24-Stunden-EKG

Ein 24-Stunden-EKG wird zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen durchgeführt. Viele Herzrhythmusstörungen können mit einem einfachen EKG nicht erfasst werden, da sie nur vorübergehend auftreten und eher kurz anhalten. Zur Erfassung von Herzrhythmusstörungen gibt es Geräte, die dem Patienten mit nach Hause gegeben werden können.
Diese Langzeit-EKG Geräte zeichnen das EKG über einen Zeitraum von 20-24 Stunden auf. Die Aufzeichnung lässt sich später auswerten und es kann beurteilt werden, ob eine Behandlung erforderlich ist.

Ordinationszeiten

MO 07.30 bis 12.30 Uhr
DI 07.30 bis 12.30 Uhr
MI 07.30 bis 12.30 Uhr (nur gegen Voranmeldung)
MI 14.00 bis 19.00 Uhr
DO 07.30 bis 12.30 Uhr
FR 07.30 bis 12.30 Uhr (nur gegen Voranmeldung)