24-Stunden-Blutdruckmessung

Die Blutdruckmessung in der Arztpraxis ist nur eine Momentaufnahme. Auch regelmäßige Selbstmessungen sind oft nicht ausreichend aussagekräftig, da die Blutdruckabsenkung während des Schlafes von großer Relevanz ist.
Genauer kann die Blutdrucksituation mit einer Messmanschette überprüft werden, die den Blutdruck mehrfach in der Stunde über einen Zeitraum von 20-24 Stunden misst. Das Gerät wird dem Patienten in der Ordination angelegt und mit nach Hause gegeben. Die Messungen erfolgen automatisch. Die spätere Auswertung gibt darüber Aufschluss, ob eine Behandlung erforderlich ist.

Ordinationszeiten

MO 07.30 bis 12.30 Uhr
DI 07.30 bis 12.30 Uhr
MI 07.30 bis 12.30 Uhr (nur gegen Voranmeldung)
MI 14.00 bis 19.00 Uhr
DO 07.30 bis 12.30 Uhr
FR 07.30 bis 12.30 Uhr (nur gegen Voranmeldung)